<< zurück

Faszientherapie


Fähigkeit der Übertragung von Energien durch Auflegen der Hände.

Was sind Faszien?

Unter Faszien verstehen wir feine bindegewebige Häute. Sie umhüllen jeden Muskel, jeden Knochen, Sehnen, unsere Organe und sogar Gefäße und Nerven.
Diese Häute sind kettenartig miteinander verbunden und ziehen in großen Zügen über unseren Körper. So entsteht die Form sowie die Einheit unseres Körpers.
- kein Anfang – kein Ende

Aufgaben der Faszien:

  • Trennung der Körperstrukturen wie z.Bsp. Muskel – Muskel, Gelenk – Muskel, Knochen – Organ  u.s.w.
  • Kraftverstärker der Muskulatur durch Dehnspannung
  • Lymphtransport zwischen den Faszien
  • Eigene Leitung zum Gehirn – vegetatives Nervensystem

( dies steuert Atmung, Verdauung, Organe und Muskeln)

Was bewirken Störungen im Faszienbereich?

Durch psychischen Stress, Operationen, Schonhaltungen, sowie Bewegungsmangel und einseitige Tätigkeiten verkleben, verkürzen und verhärten sich die Faszien.
Diese Spannungen werden durch die Kettenbildung in andere Regionen unseres Körpers übertragen.
Wir werden unbeweglicher, die Verletzungsanfälligkeit steigt, wir haben Schmerzen.

Behandlung der Faszien

Durch zielgerichteten manuellen Druck und Zug werden verklebte Strukturen voneinander gelöst.

  • bessere Gleitfähigkeit untereinander
  • bessere Kräfteübertragung
  • bessere Ökonomie der Muskulatur

  • bessere Körperhaltung
  • bessere Gewebespannung
  • besserer Gewebewasserabfluß (Lymphe)
  • bessere Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit
  • weniger Schmerzen


Bei uns werden Sie in entspannter Atmosphäre behandelt mit persönlicher und individueller Betreuung.



PHYSIOTHERAPIE PETRA BANNERT & DOREEN BUCHHEIM  •  HAUPTSTR. 30  •  08261 SCHÖNECK  •  TELEFON 037464 88783  •  FAX 037464 33950